zum Inhalt zur Navigation

Betreuung von Àlteren Menschen

Ein Einsatz in einem der Tageszentren des Fonds Soziales Wien (FSW) oder in einem der HÀuser zum Leben des Kuratorium Wiener Pensionisten-WohnhÀuser (KWP) gibt Teilnehmer:innen des Freiwilligen Sozialjahrs einen umfassenden Einblick in die Arbeit mit Àlteren Menschen. Zudem kann in die Aufgabenbereiche der unterschiedlichen Berufsgruppen geschnuppert werden: Soziale Arbeit, Physio- und Ergotherapie, Gesundheits- und Krankenpflege, Pflegeassistenz sowie Kreativanimation.

Tageszentren fĂŒr Senior:innen sind Orte der Begegnung, der Geborgenheit und des aktiven Tuns: Gezielte Pflege- und Therapiemaßnahmen aktivieren Körper und GedĂ€chtnis und fördern so ein selbststĂ€ndiges Leben in den eigenen vier WĂ€nden. Ob beim Sitztanz oder bei einem Fotoprojekt können Senior:innen ihre Interessen gemeinsam leben. ZusĂ€tzlich wird in den FSW-Tageszentren Oriongasse und Liesing ein Schwerpunkt auf die Betreuung demenzkranker Menschen gelegt.

Die HĂ€user zum Leben bieten Senior:innen einen RĂŒckzugsbereich in eigenen Wohnungen, zugleich werden die Bewohner:innen durch zahlreiche Freizeitangebote in das soziale Leben integriert: Sie treffen sich zur Kaffeejause oder zum Sport, nehmen an AusflĂŒgen und VortrĂ€gen teil. Das Pflege- und Betreuungspersonal vor Ort unterstĂŒtzt bei Bedarf. Zudem verfĂŒgen alle HĂ€user ĂŒber einen stationĂ€ren Bereich fĂŒr Bewohner:innen, die Pflege rund um die Uhr benötigen.

  • September 2023 bis Juni 2024
  • Oktober 2023 bis Juni 2024
  • Interesse, Motivation sowie eine bewusste Entscheidung fĂŒr diesen Einsatzbereich
  • Vollendung des 17. Lebensjahres (also mindestens 17 Jahre alt ab Beginn des Einsatzes)
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • möglichst abgeschlossene Schulausbildung
  • Bereitschaft, 34 Wochenstunden in einer Einsatzstelle mitzuhelfen
  • offenes und respektvolles Auftreten gegenĂŒber Ă€lteren Menschen
  • aufgeschlossene und kommunikationsfreudige Persönlichkeit
  • Freude an der aktiven UnterstĂŒtzung des Teams in Ihrer Einsatzstelle