Fortbildungsverpflichtung
f√ľr Fach-SozialbetreuerInnen

Als Fach-SozialbetreuerIn f√ľr Behindertenarbeit oder Behindertenbegleitung unterst√ľtzen Sie Menschen mit Behinderung in unterschiedlich herausfordernden Lebenssituationen. Die professionelle Aus√ľbung dieser T√§tigkeit bedarf kontinuierlicher, facheinschl√§giger und berufsf√∂rdernder Fortbildungen, um einerseits das Fachwissen up to date zu halten und andererseits den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern.

Die AWZ Soziales Wien GmbH bietet unterschiedliche Fort- und Weiterbildungen, die im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung f√ľr Fach-SozialbetreuerInnen absolviert werden k√∂nnen. Die Seminarangebote vermitteln Ihnen theoretisches Wissen und praxisbezogene Inhalte, die Sie in Ihrer t√§glichen Arbeit zur Anwendung bringen k√∂nnen.

FachsozialbetreuerInnen f√ľr Behindertenarbeit und Behindertenbegleitung

FachsozialbetreuerInnen f√ľr Behindertenarbeit und Behindertenbegleitung verantworten einen umfangreichen und wichtigen T√§tigkeitsbereich. Sie begleiten und unterst√ľtzen Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen in allen Bereichen des Lebens. Darunter fallen auch die F√∂rderung der Selbstbestimmung, Selbstbestimmungsm√∂glichkeiten und Erhaltung von Fertigkeiten, die f√ľr ein m√∂glichst selbstst√§ndiges und eigenverantwortliches Leben notwendig sind. Genau an diesem Punkt setzt das Konzept der Pers√∂nlichen Zukunftsplanung an. Die Pers√∂nliche Zukunftsplanung umfasst viele methodische Ideen und Planungsans√§tze, um gemeinsam mit der planenden Person, Familienmitgliedern und Fachpersonal positive Ver√§nderungen zu bewirken.

Inhalte, Methoden

  • Planungsans√§tze der pers√∂nlichen Zukunftsplanung
  • Das Pers√∂nliche Profil
  • Moderation von Unterst√ľtzerkreisen
  • Zielgerichtete Unterst√ľtzung bei der Realisierung der Pers√∂nlichen Zukunftsplanung
  • Diskussion, Austausch, Tipps aus der Praxis

Die Begleitung, Unterst√ľtzung und F√∂rderung von Menschen mit Behinderung erfordert von SozialbetreuerInnen f√ľr Behindertenarbeit und Behindertenbegleitung ein breites Spektrum an Kompetenzen, die sie in ihrer t√§glichen Arbeit dazu bef√§higen komplexe Aufgaben professionell zu bew√§ltigen. Auch das Thema Sexualit√§t und Behinderung muss in diesem Kontext thematisiert werden, da Menschen mit Behinderung dieselben sexuellen Bed√ľrfnisse und Beziehungsw√ľnsche, bis hin zum Kinderwunsch haben, wie Menschen ohne Behinderung. Die Auseinandersetzung mit diesem Thema stellt Fachpersonal allerdings immer wieder vor besondere Herausforderungen.

Inhalte, Methoden

  • Grundwissen zur Sexualit√§t und sexueller Gesundheit
  • Kommunikation zum Thema Sexualit√§t
  • Selbstbestimmte Sexualit√§t
  • Verhalten verstehen
  • Rollenverst√§ndnis
  • Sexualp√§dagogische Begleitung
  • Diskussion, Austausch, Beispiele aus der Praxis

Mag.ŠĶÉ Karin Rathgeb | Psychologin, Lebenshilfe Wien

Mag. Martin Köberl | Psychotherapeut, Supervisor, Sexualpädagoge

Gewählte Module:
Zur Buchung einzelne Module auswählen
‚ā¨ ${ totalPrice | formatPrice }

Persönliche Zukunftsplanung

Von 18.09.2019 bis 19.09.2019 Beginn: 08:30 Ende: 16:30

Stunden: 16

Modul-Preis: ‚ā¨ 270,00

Sexualität und Behinderung

Von 17.10.2019 bis 18.10.2019 Beginn: 08:30 Ende: 12:30

Stunden: 12

Modul-Preis: ‚ā¨ 240,00


Hinweise

Beginn: Veranstaltungsbeginn am ersten Veranstaltungstag
Ende: Veranstaltungsende am letzten Veranstaltungstag
Preis: Angaben pro Person
Ort: AWZ Soziales Wien GmbH, Bildungsakademie, Schlachthausgasse 37, 1030 Wien
Sonstiges: Bitte beachten Sie die allgemeinen Buchungs- und Teilnahmebedingungen. Satz- und Druckfehler vorbehalten