Frauenrechte und Religionsfreiheit

Ist Religion und weibliche Freiheit vereinbar?

In diesem Seminar werden Informationen zu Religionen und Frauenrechten unter besonderer Ber√ľcksichtigung des Islams, seinem historischen Erbe und den gegenw√§rtigen, vielf√§ltigen Interpretationen vermittelt. Die theologische und religionsrechtliche Ebene im staatlichen Recht der Herkunftsl√§nder der Menschen mit Fluchterfahrung im Zusammenhang mit der faktischen sozialen Situation von Frauen wird erarbeitet. Die Thematik ‚ÄěFrauen und Religionsfreiheit‚Äú im europ√§ischen Kontext - mit Schwerpunkt auf die √∂sterreichische Rechtslage - wird anhand von ausgew√§hlten Beispielen (Ehe, Familie, medizinischer Sektor) durchleuchtet.
Dabei wird die Frage, wie das Gleichbehandlungsgesetz gegen Diskriminierung in der Arbeitswelt wirken kann, behandelt.

Inhalte, Methoden

  • Theoretischer Input in Form von Informationsbl√∂cken
  • Thematisierung der TeilnehmerInnenperspektiven
  • Organisations√ľbergreifende Gruppenarbeiten

Alle interessierten Personen

Maga Drin Eva Synek | Univ. Ass. am Institut f√ľr Rechtsphilosophie
MMaga Eva Lang
| Juristin und katholische Fachtheologin, Gleichbehandlungsanwältin

Bitte w√§hlen Sie den gew√ľnschten Termin

Termine

Frauenrechte und Religionsfreiheit

02.10.2019 Beginn: 09:00 Ende: 17:00

Stunden: 8

Preis: ‚ā¨ 170,00

Hinweise

Beginn: Veranstaltungsbeginn am ersten Veranstaltungstag
Ende: Veranstaltungsende am letzten Veranstaltungstag
Preis: Angaben pro Person
Ort: AWZ Soziales Wien GmbH, Bildungsakademie, Schlachthausgasse 37, 1030 Wien
Sonstiges: Bitte beachten Sie die allgemeinen Buchungs- und Teilnahmebedingungen. Satz- und Druckfehler vorbehalten