Interkulturelle Aspekte im Rahmen der Betreuungstätigkeit in der Wohnungslosenhilfe

Workshop „Clash of Cultures?“

„Diversität“ und „Inklusion“ leisten einen wichtigen Beitrag, Vielfalt sichtbar zu machen. Gerade in unserer transkulturellen und multinationalen Gesellschaft ist es von Bedeutung, die unterschiedlichen Dimensionen von Diversität zu thematisieren und zu vertiefen. Sich in diverse Kulturen und deren Alltagsstrukturen einfühlen zu können, hilft, kulturelle Missverständnisse zu erkennen und – idealerweise – im Wohlwollen zu lösen. Besonders in den Bereichen Beratung und Betreuung in der Wohnungslosenhilfe ist es wichtig, sich mit den Charakteristika verschiedener Kulturen auseinanderzusetzen und das „voneinander und miteinander Lernen“ in den Vordergrund zu stellen.

Inhalte, Methoden

  • Was ist Kultur? Wie wird dieser Begriff in anderen Kulturen definiert?
  • Begriffsdefinitionen im transkulturellen Kontext
  • Dimensionen der transkulturellen Kommunikation
  • Intrakulturalität am Beispiel der „Islamischen Community in Österreich“
  • Interaktives Arbeiten
  • Erfahrungsaustausch / Fallbeispiele
  • Raum um Vorbehalte offen anzusprechen

Alle MitarbeiterInnen der Wohnungslosenhilfe

Ümit Mares-Altinok, MAS | Seit 2013 Geschäftsführerin von Kultur & Gut Unternehmensberatung | Master in Migrationsmanagement Universität Salzburg, Systemischer Coach für soziale Kompetenzen, soziokulturelle Projektentwicklung

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin

Termine

Interkulturelle Aspekte im Rahmen der Betreuungstätigkeit in der Wohnungslosenhilfe

13.09.2019 Beginn: 08:30 Ende: 16:30

Stunden: 8

Preis: € 160,00

Hinweise

Beginn: Veranstaltungsbeginn am ersten Veranstaltungstag
Ende: Veranstaltungsende am letzten Veranstaltungstag
Preis: Angaben pro Person
Ort: AWZ Soziales Wien GmbH, Bildungsakademie, Schlachthausgasse 37, 1030 Wien
Sonstiges: Bitte beachten Sie die allgemeinen Buchungs- und Teilnahmebedingungen. Satz- und Druckfehler vorbehalten