Rechts-Update

FĂŒr SozialarbeiterInnen in der Praxis

SozialarbeiterInnen, deren Ausbildung schon mehrere Jahre zurĂŒck liegt, können meist nicht immer in allen rechtlichen Belangen auf dem neuesten Stand sein.
In der tÀglichen Betreuungsarbeit begegnen ihnen abervielfÀltige Problemlagen, deren professionelle Lösungen fundierte rechtliche Kenntnisse erfordern.

In diesem Seminar werden praxisrelevante rechtliche Inhalte aufgefrischt, die fĂŒr Ihre tĂ€gliche Arbeit von Relevanz sind. Vor diesem Hintergrund setzen Sie sich schwerpunktmĂ€ĂŸig mit Inhalten aus dem Bereichen Familienrecht, materielle Sicherung und den Strukturen von Verwaltungsbehörden auseinander. Eine umfassende Auffrischung juristischer Grundlagen und die Vermittlung von relevanten Gesetzesnovellen fĂŒr die soziale Arbeit finden statt.

Inhalte, Methoden

  • Umfangreiche Auffrischung rechtlicher Grundlagen
  • Relevante Gesetzesnovellen
  • Familienrecht
    • Arten der Scheidung, Schulden, Unterhalt
    • Folgen einer Trennung
    • Risiken bei außergerichtlichen Vereinbarungen
    • Obsorge und Kontaktrecht
  • Materielle Sicherung
    • Bedarfsorientierte Mindestsicherung
    • Exekution, Insolvenz, Mahnklagen
    • Erwachsenenschutzgesetz
  • Verwaltungsbehörden
    • Verschwiegenheitspflichten versus Auskunftsrechte
    • Haftungsaspekte unterschiedlicher Art
  • Fallbeispiele, Diskussions- und Fragerunden

SozialarbeiterInnen und BetreuerInnen der Wiener Wohnungslosenhilfe

FH-Profin Maga Verena Musil, MSc, MBA | FH Campus Wien, Juristin und ehemalige RechtsanwÀltin

Bitte wĂ€hlen Sie den gewĂŒnschten Termin

Termine

Rechts-Update fĂŒr SozialarbeiterInnen

24.10.2019 Beginn: 08:30 Ende: 16:30

Stunden: 8

Preis: € 180,00

Hinweise

Beginn: Veranstaltungsbeginn am ersten Veranstaltungstag
Ende: Veranstaltungsende am letzten Veranstaltungstag
Preis: Angaben pro Person
Ort: AWZ Soziales Wien GmbH, Bildungsakademie, Schlachthausgasse 37, 1030 Wien
Sonstiges: Bitte beachten Sie die allgemeinen Buchungs- und Teilnahmebedingungen. Satz- und Druckfehler vorbehalten