zum Inhalt zur Navigation

Schutzausrüstung und COVID-19-Abstriche

Halbtägige Fortbildung

Die COVID-19-Pandemie stellt die Sozial- und Gesundheitsbranche vor große Herausforderungen. Die verstärkte Teststrategie bedarf auch einer praxisnahen Schulung der MitarbeiterInnen, die zu diesem Zweck die Abstrichnahme durchführen werden. Dementsprechend werden die Berufsangehörigen jener Gesundheits- und Sozialbetreuungsberufe, die nicht ohnedies auf Grund ihres Berufsrechts bzw. ihrer Tätigkeitsberechtigung über eine entsprechende Befugnis verfügen, im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie zur Abstrichnahme aus Nase und Rachen einschließlich der Durchführung von Point-of-Care- Covid-19-Antigen-Tests nach ärztlicher Anordnung, Aufsicht und Schulung ermächtigt (siehe § 28d EpiG).

In dieser Fortbildung erhalten Sie Wissen rund um das Thema „Schutzausrüstung und COVID-19-Abstriche“. Sie wiederholen und festigen Wissen zu den Themen Reanimation, Hygienestandards und Erkrankungen der Lunge. Zudem erwerben Sie theoretisches Wissen und Informationen zum Thema COVID-19-Testungen sowie zum korrekten Umgang mit der persönlichen Schutzausrüstung. Nach der theoretischen Einführung haben Sie die Möglichkeit das Erlernte in praktischen Übungssequenzen durchzuführen.

Die Kompaktschulung „Schutzausrüstung und COVID-19-Abstriche“ hat das Ziel, Fachpersonal aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich auf die korrekte Durchführung von COVID-19-Testungen sowie auf den richtigen Umgang mit Schutzausrüstungen zu schulen.

Wichtige Informationen:

Bitte übermitteln Sie im Zuge Ihrer Anmeldung einen Nachweis, mit dem eine vom Fonds Soziales Wien anerkannte Einrichtung Ihr bestehendes Arbeitsverhältnis bescheinigt. Nach Erhalt des Arbeitgebernachweises sowie der Auswahl Ihres Wunschtermins bestätigen wir diplomiertem Gesundheits- und Krankenpflegepersonal die Anmeldung sowie eine kostenfreie Schulungsteilnahme.

Diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal einer vom Fonds Soziales Wien anerkannten Einrichtung. Hier finden Sie eine aktuelle Liste dieser Einrichtungen.

LehrsanitäterInnen

  • Erkrankungen der Lunge
  • Reanimation im Kontext von COVID-19
  • Korrekter Umgang mit der Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • Hygienestandards bei und nach der Probenentnahme
  • Unterschiede bei der Gewinnung von Probenmaterial
  • Durchführung von Point-of Care COVID-19-Antigen-Tests
  • Sachgerechte Durchführung eines Nasen-Rachen Abstrichs und Auswertung
  • Umgang mit herausfordernden Situationen im Zuge der Testdurchführung

Gegenwärtig sind keine Seminartermine geplant.