zum Inhalt zur Navigation

Sterbeverf├╝gungsgesetz

Mit 1. J├Ąnner 2022 ist in ├ľsterreich das Sterbeverf├╝gungsgesetz in Kraft getreten. Das Grundrecht auf Selbstbestimmung wurde dadurch bekr├Ąftigt und systematisiert. Die tats├Ąchliche Umsetzung dieser h├Âchstpers├Ânlichen Willenserkl├Ąrung ist jedoch nicht nur von ethischen Herausforderungen gepr├Ągt. Um allen Formalit├Ąten gerecht zu werden und somit sicher zu stellen, dass in dieser ├Ąu├čerst sensiblen Angelegenheit alle Voraussetzungen ordnungsgem├Ą├č erf├╝llt wurden, ist fundiertes und aktuelles Wissen eine unerl├Ąssliche Notwendigkeit.

In dieser Fortbildung erhalten Sie eine fundierte Einf├╝hrung in die neue Rechtslage sowie die Rahmenbedingungen aus rechtlicher Sicht.

Durch den theoretischen Input wird Ihnen eine umfassende und vielseitige Einf├╝hrung zum Thema Sterbeverf├╝gungsgesetz und dessen praktische Auswirkungen im Alltag geboten.

Inhalte | Methoden

  • Sterbeverf├╝gung
  • Patient:innenverf├╝gung
  • Vorsorgevollmacht
  • Abgrenzung zu aktiver/passiver Beihilfe
  • Sozialrechtliche Aspekte (Pflegegeld, Familienhospizkarenz etc.)
  • Theoretischer Input

Diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, Pflegefachassistent:innen, Pflegeassistent:innen, Sozialarbeiter:innen

  • Mehr Sicherheit im Umgang mit dem sensiblen Thema
  • Austausch und Vernetzung
  • Aktuelles Know-how
  • Wissenserweiterung

Mag. Dr. Christian Gepart | Rechtsanwalt und FH-Lektor, mehrj├Ąhrige T├Ątigkeit als DGKP

Termine

Sterbeverf├╝gungsgesetz - 24.09.2024 bis 24.09.2024

Termindetails:Datum Beginn Ende
24.09.2024 - 24.09.2024 Beginn: 08:00 Ende: 12:00

Stunden: 4

Preis: 200,00┬áÔéČ

Bitte w├Ąhlen Sie den gew├╝nschten Termin

Hinweise

Beginn: Veranstaltungsbeginn am ersten Veranstaltungstag
Ende: Veranstaltungsende am letzten Veranstaltungstag
Preis: Angaben pro Person
Ort: Fonds Soziales Wien Bildungszentrum,
Bildungsakademie, Erdbergstra├če 200/2. Stock, 1030 Wien
Sonstiges: Bitte beachten Sie die allgemeinen Buchungs- und Teilnahmebedingungen. Satz- und Druckfehler vorbehalten